Die Rolle der Frau im Islam


Mann will nur liberale verheiratete Merken

Wie man damit besser umgeht, lesen wir nun bei Sissel Gran, der bekannteste Psycho- und Paartherapeutin in Norwegen. Soeben ist ihr neues Buch auch auf Deutsch erschienen, Ich verlasse Dich, weil ich leben will. Frei werden von Schuldgefühlen. Sissel Gran, Ihr Blick richtet sich auf die, die gehen, die ihren Partner verlassen. Es ist ja sehr schmerzhaft, verlassen zu werden, und wenn das passiert, müssen wir uns um unsere Freunde und Familienangehörigen kümmern. Dann müssen wir Mitgefühl zeigen, Anteil nehmen und so weiter. Verlassen zu werden ist häufig eine sehr dramatische Erfahrung, es ist eine Krise.

Navigationsmenü

Vor Gott gleichberechtigt, doch der Mann erbt mehr Männer und Frauen sind vor Gott beide gleich und deshalb außerdem gleichberechtigt, sagt der Koran. Darin sind sich Islamwissenschaftler einig. Doch weil Mann und Frau sich körperlich unterscheiden und deshalb verschiedene Stärken und Schwächen haben, hat Gott ihnen laut Koran unterschiedliche Aufgaben zugeteilt. Die Rechte des einen ergeben daher nach der Lehre des Korans auch die Pflichten des anderen und umgekehrt. Der Mann etwa ist im Islam verpflichtet, allein für den Unterhalt seiner Familie zu sorgen. Er muss sich vor Gott dafür verantwortlich, dass es seiner Familie gut geht. Wenn eine Frau dagegen durch ihre Arbeit eigenes Geld verdient, braucht sie davon nichts an die Familie abzugeben. Deshalb werden Männer und Frauen bei der Erbfolge auch unterschiedlich berücksichtigt: Frauen erben nur die Hälfte des Vermögens, das einem Mann zustehen würde, weil er davon auch seine Angehörigen mitversorgen muss.

Inhaltsverzeichnis

Alike Pay Day Berufliche Gleichberechtigung — weshalb dauert sie so lange? Warum Frauen in Deutschland im Schnitt weniger Lohn erhalten als Männer — und wie die Politik das ändern kann Meinung 6. Wir schauen uns genau angeschaltet, wo wir stehen und woran es hapert, dass politische wie berufliche Karrieren bis heute meist männlich geprägt sind. Die Sache mit der Gleichberechtigung, sie ist komplex. Auf den ersten Blick: alles gut. Seit steht in Art. Nicht wirklich. Auf den zweiten Blick zeigt sich: Noch immer sind es vor allem Männer, die Karriere machen. Die in den Chef-Etagen sitzen.

Darstellung als verrückt oder böse

Kirsten Heinsohn Zur Person ist stellvertretende Direktorin der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg und Privatdozentin am Fachbereich Geschichte der Universität Hamburg. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen all the rage den Bereichen Frauen- und Geschlechtergeschichte, Jüdische Geschichte sowie Geschichte Hamburgs. Die Weimarer Republik in frauenhistorischer Perspektive Die Weimarer Verfassung stellte Frauen und Männer dem Gesetz nach gleich - dennoch battle die Zeit aus frauenhistorischer Sicht eher durch Kontinuitäten als durch Brüche gekennzeichnet. Ein Blick auf die Frauengeschichte der Weimarer Republik auf politischer, rechtlicher und sozialer Ebene. Junge Arbeiterinnen verpacken all the rage einer Fabrik Spielkarten. Ihr Werdegang verlief zwar kurz, dafür aber dramatisch: Politische Systembrüche und , wirtschaftliche Krisen am Anfang und am Ende, politische Instabilität und mehrere Regierungswechsel kennzeichneten den jungen Staat. Entsprechend ist die Geschichte der Weimarer Republik in der Regel von ihrem Ende, ihrem Anfang oder von ihren Krisen ausgehend geschrieben worden.

Die Geschichte aus der Perspektive des Gehenden

Hierbei war ein Teil der politischen Forderungen der Frauenbewegung erfüllt, nun ging es darum, diese Rechte auch zu nutzen Doch nach wie vor war das Geschlechtermodell des Denn auch in der Stadt galt wie auf dem Land, dass Mädchen und Frauen vorrangig als Teil einer Familie angesehen wurden, dadurch unter der Obhut des Vaters bzw. Eine gewisse Selbstständigkeit war daher nur durch eine eigene Familie gegeben. Doch die Erwerbsarbeit stand auch für Millionen verheiratete Frauen an: Mitte der Zwanziger Jahre war ein Drittel der erwerbstätigen Frauen in Hamburg verheiratet, hatte dadurch wohl eine Doppelbelastung von Hausarbeit und Arbeitspflichten zu erledigen.


Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*